Folgen Sie GpsWandern.de auch auf:

Facebook RSS
Gpswandern.de Gastautorenprogramm

Auf den Jochberg ~ Zwischen Kochel- und Walchensee

Auf den Jochberg

Zwischen Kochel- und Walchensee

Zum Anzeigen Ihrer eigenen GPX-Dateien probieren Sie den GPS Track Viewer

Der Jochberg - direkt zwischen Kochelsee und Walchensee gelegen - bietet einen einmaligen Blick auf beide Seen und auf seine großen Nachbarn Herzogstand, Heimgarten und Benediktenwand. Wir starten unsere Tour am Kesselberg, steigen sehr direkt zum Gipfel auf und genehmigen uns nach der Einkehr auf der Jocheralm noch einen Abstecher an den Walchensee.

Jochberg vor Benediktenwand, vom Herzogstand aus gesehen

Jochberg vor Benediktenwand, vom Herzogstand aus gesehen

Die Anfahrt führt von München aus über die Garmischer Autobahn (A95) bis zur Ausfahrt Murnau/Kochel, dann über Großweil, Schlehdorf, Kochel auf den Kesselberg. Der Parkplatz befindet sich kurz nach dem Sattel rechts. Die Parkplatzsituation ist in den Sommermonaten am Kesselberg kritisch. Es empfiehlt sich zeitig morgens am Parkplatz zu sein.

Am rückwärtigen (nördlichen) Ende des Parkplatzes gelangen wir zurück auf die Straße, queren diese und finden dort den Einstieg.

Auf einem felsigen, steilen aber schattigen Waldsteig gewinnen wir schnell an Höhe. Ab Punkt J113 laufen wir knapp unterhalb des Grates. Hier ergeben sich immer wieder schöne Aussichtsgelegenheiten hinunter nach Kochel. Bei J116 treten wir dann aus dem Wald hinaus. Rechts unten sehen wir die Jocheralm, voraus über uns liegt der Gipfel, den wir in 20 Minuten nach insgesamt ca. 2 Gehstunden erreichen.

Nach ausgiebigem Genuss des Rundumblicks steigen wir die 200 Höhenmeter ab zur bewirtschafteten Jocheralm. Dazu bitte keinen Abkürzer über die Weide nehmen, sondern zunächst auf dem gleichen Weg, der uns auf den Gipfel geführt hat, zurück gehen und bei Wegpunkt J202 links zur Alm schwenken.

Jocher Alm mit Walchensee

Jocher Alm mit Walchensee

Der Abstieg führt uns nicht direkt zum Kesselberg zurück, sondern südlich zum Walchensee. Ab Jocheralm nehmen wir zuerst die breite Forststraße und biegen bei Wegpunkt J205 rechts in einen schmalen Waldpfad ein. Auf diesem erreichen wir in 11/2 Stunden Sachenbach am nordöstlichen Ende des Walchensees.

Zurück geht es nordwestlich auf einer schmalen Teerstraße immer am Walchenseeufer entlang. Bei entsprechendem Wetter bietet es sich an, sich im See zu erfrischen (Badesachen mitnehmen!). Nach einer halben Stunde Gehzeit erreichen wir in Urfeld wieder die Kesselbergstraße. Hier gibt es noch einmal Einkehrmöglichkeiten. Es bleibt ein Aufstieg von ca. 40 Höhenmetern zum Parkplatz. Die Kesselbergstraße kann dabei an einigen Stellen links abgekürzt werden und der Kontakt mit dem dort heftigen Verkehr etwas vermindert werden. Am Ortsausgang von Urfeld (Punkt J233) links den Fußweg nehmen.

Die Gesamtgehzeit für die 9,5km Wegstrecke beträgt ca. 41/2 Stunden, die Höhendifferenz 750m.

Routen Download

GPX Download

Zum Nachwandern mit Ihrem eigenen GPS Gerät, laden Sie sich diese Route als GPX-Datei herunter und übertragen sie auf Ihr GPS.

Stand: Juni 2002