Folgen Sie GpsWandern.de auch auf:

Facebook RSS
Gpswandern.de Gastautorenprogramm

Rügen, Klein Zicker ~ Rundwanderung am Südperd

Rügen, Klein Zicker

Rundwanderung am Südperd

Zum Anzeigen Ihrer eigenen GPX-Dateien probieren Sie den GPS Track Viewer

Eine weitere Mönchgut-Wanderung, diesmal ganz im Süden, sehr nah am Meer und mit zwei schönen Aussichtsbergen. Wir wandern von Thiessow nach Klein Zicker und zurück auf den Thiessower Lotsenberg.

Strand bei Thiessow vom Lotsenturm aus gesehen

Strand bei Thiessow vom Lotsenturm aus gesehen

Die Autoanfahrt nach Thiessow ist bereits bei der Mönchgutwanderung beschrieben. In Thiessow biegen wir links in den Waldweg oder die Strandstraße ein und fahren bis zum östlichen Ende der Strandstraße auf den dortigen (kostenpflichtigen) Parkplatz. Thiessow ist auch mit dem Bus von Bergen und Baabe her zu erreichen mit der Linie nach Klein Zicker. Der Einstieg in die Tour kann dann gleich von der Hauptstraße aus am Campingplatz erfolgen.

Vom Parkplatz aus ist unser erstes Ziel der Hafen in Thiessow. Ihn erreichen wir indem wir der Strandstraße und dem Waldweg in grob nordwestlicher Richtung folgen, bis wir kurz vor dem Campingplatz (bei Wegpunkt Z107) auf die Hauptstraße treffen. Ein paar Meter nördlich zweigt dann der Dampferweg links ab und führt direkt zum Hafen.

Vor dem Hafenbecken (Z111) geht es links und dann auf einem unscheinbaren Pfad an einer Lagerhalle vorbei hinaus aus dem Hafenbezirk und auf die Feuchtweidefläche, die sich bis Klein Zicker erstreckt. Ein Rasenweg führt uns nun westlich zwischen den Kuhweiden und der Zicker See, bis wir kurz vor Klein Zicker auf die Hauptstraße treffen. Ein Fuß-/Radweg neben der Straße bringt uns in den kleinen Ort hinein, wo wir hinter dem Parkplatz (Z120) rechts in die Straße "Zum See" abbiegen. Von hier sind es nur wenige 100m bis zum Klein Zicker'schen Hafen (Z123). Im Bereich von Klein Zicker ist unser Wanderweg weiß-gelb-weiß markiert.

Hafen in Klein Zicker

Hafen in Klein Zicker

Kurz hinter dem Hafen, an dem wir einfach geradeaus vorbei laufen, beginnt das Naturschutzgebiet Klein Zicker. Damit herrscht Fahrradverbot, ebenso wie drüben in den Zickerschen Bergen bei Groß Zicker und Gager. Unser Weg führt geradeaus durch ein kleines Waldstück und dann links auf die Klein Zicker'sche Anhöhe hinauf. Fast 40 Meter erhebt sich der Hügel über der See - nicht viel aber durch die exponierte Lage ergeben sich schöne Ausblicke nach Thiessow, über die Zicker See nach Groß Zicker oder über den Greifswalder Bodden Richtung Peenemünde. Am westlichen Ende des Höhenwegs (Z131) befindet sich oberhalb der Steilküste ein Aussichtspunkt.

Vom Aussichtspunkt geht es südlich abwärts zum Ort Klein Zicker und durch die Dorpstrat zurück zum Parkplatz am östlichen Ortseingang (Z203). Wir verlassen Klein Zicker und wandern auf dem Fuß-Radweg neben der Hauptstraße geradeaus zurück Richtung Thiessow.

Nach ziemlich genau einem Kilometer erreichen wir den Ortseingang von Thiessow (Z209). Hier quert der Norddeich, der nach links Richtung Campingplatz am Dampferweg zurückführt. Wir halten uns aber nach rechts und laufen ebenfalls auf dem Deich küstennah um die komplette Thiessower Südspitze herum. Sobald wir dann wieder auf die Hauptstraße treffen (Z217), biegen wir rechts in den Südperdweg, der uns langsam aufwärts auf den Thiessower Lotsenberg führt. Die Wegmarkierung ist nun weiß-grün-weiß, die Entfernung zum Lotsenturm ca. 850m und unterwegs gibt es noch einen schönen Aussichtsplatz mit Fernrohr.

Lotsenturm am Südperd

Lotsenturm am Südperd

Der Lotsenturm ist ein modernes Bauwerk, der gegen Münzeinwurf auch besteigbar ist. Die Aussicht ist lohnenswert. Der Abstieg vom Lotsenberg auf Meeresniveau erfolgt dann relativ schnell über ein paar Wegkehren durch den Wald und wir finden uns in Thiessow beim Strandcafé wieder - direkt bei unserem Ausgangspunkt.

Die Routenlänge dieser Tour beträgt ca. 7km, bei etwa 70 Höhenmetern Auf- und Abstieg (ohne den Lotsenturm gerechnet). Die Gehzeit beträgt weniger als 2 Stunden. Einkehrmöglichkeiten gibt es in Klein Zicker und Thiessow (z. B. im Strandcafé) und auf der Rückfahrt in Lobbe und Middelhagen. Die Tour ist nicht für Radfahrer und Kinderwagen geeignet, sehr wohl aber für Kinder.

Variationen

Routen Download

GPX Download

Zum Nachwandern mit Ihrem eigenen GPS Gerät, laden Sie sich diese Route als GPX-Datei herunter und übertragen sie auf Ihr GPS.

Stand: Juni 2008