Folgen Sie GpsWandern.de auch auf:

Facebook RSS
Gpswandern.de Gastautorenprogramm

Der Schliersberg ~ Rohnberg und Schliersbergalm über dem Schliersee

Der Schliersberg

Rohnberg und Schliersbergalm über dem Schliersee

Zum Anzeigen Ihrer eigenen GPX-Dateien probieren Sie den GPS Track Viewer

Die Schliersbergalm ist ein bekanntes Ausflugslokal über dem Schliersee. Besonders Kinder kommen mit Trampolin, Minigolf und Sommerrodelbahn auf ihre Kosten. Vor dem Vergnügen besteigen wir jedoch erst den Gipfel des Schliersbergs, den Rohnberg.

Schliersee vom Schliersberg aus gesehen

Schliersee vom Schliersberg aus gesehen

Den Ort Schliersee erreicht man mit dem Auto über die A8 bis zur Ausfahrt Weyarn oder Irschenberg, dann weiter südlich nach Miesbach und über Hausham nach Schliersee. Parkplätze gibt es am Bahnhof. Die bessere Alternative ist die Benutzung der Bayerischen Oberland Bahn (BOB) von München oder Holzkirchen her.

Wir beginnen die Wanderung am Bahnhof in Schliersee und gehen in Verlängerung der Gleise weiter in ostsüdöstlicher Richtung. Rechts geht es in die Lautererstraße und nochmal rechts in die Seestraße bis zum Maibaum am Xaver-Terofal-Platz. Hier biegen wir links ein und folgen jetzt zunehmend steiler aufwärts den Ausschilderungen zur Stögeralm.

W15 ist im Moment die Wegnummerierung, zwischendrin aber auch mal W2. Da wir nicht die Forststraße verwenden, sondern auf teils schmalen Pfaden durch den Wald aufsteigen werden, ist es besser, wir orientieren uns nicht an den Wegnummern, sondern an den Ortsbezeichnungen. Das erste Ziel ist die Stögeralm, ein Ausflugsgasthof oberhalb von Schliersee. Der Weg dorthin ist sehr gut ausgeschildert und nicht zu verfehlen.

Rohnberg - Gipfel des Schliersbergs

Rohnberg - Gipfel des Schliersbergs

An der Stögeralm laufen wir vorbei und halten uns rechts bergauf. Der Weg führt zuerst über eine Wiesenfläche, geht dann in den Wald hinein und wird jetzt zunehmend zu einem Waldpfad, der manchmal gar nicht so leicht zu erkennen ist. Hilfestellung bieten rote Markierungen an den Bäumen. Das nächste Ziel, zu dem auch gut ausgeschildert ist, ist Zielmoos.

Auf dem Weg dort hin, treffen wir ca. 1km nach der Stögeralm auf die querende Forststraße und folgen ihr ca. 50m nach links. Dann biegt rechts ein Pfad wieder in den Wald ein.

Nach weiteren 500m aufwärts durch den Wald erreichen wir das Zielmoos, eine Weggabelung im Wald. Rechts führt der Weg W15 zum Taferlmoos und links der W2 zur Schliersbergalm. Wir nehmen den W2 nach Norden und dann nach Nordnordwesten und kommen nach ca. 250m auf die Forststraße unterhalb des Schliersberggipfels.

Auf der Forststraße gehen wir nur 130m nach rechts und finden dann links den Abzweiger zum Rohnberg. (Auf den Wegweisern seltsamerweise "Rhonberg" geschrieben, am Gipfelkreuz "Rohnberg") 400m sind es jetzt noch bis zum Gipfel des Schliersbergs, der die Bezeichnung Rohnberg trägt. Nach 350m ist es wichtig, den Rechtsabzweig nicht zu verpassen, der zum Gipfelkreuz führt. Der Gipfel selbst ist unspektakulär, mitten im Wald gelegen, bietet er uns leider keinerlei Aussicht. Auf unserem Weg hinunter zum Schliersee wird sich das aber noch ändern.

Links am Gipfelkreuz vorbei führt der Pfad abwärts, vereinigt sich mit dem Weg, der 50m unterhalb des Gipfels vorbeiführt, und trifft nach ca. 600m auf die Forststraße, der wir nach rechts folgen. Ca. 500m weiter, nach einer engen Kurve nach links und einer weiten Biegung nach rechts, leitet uns ein Wegweiser zur Schliersbergalm nach links von der Forststraße weg. Immer abwärts erreichen wir so in wenigen Minuten die Schliersbergalm, lassen damit den Wald hinter uns und haben ab hier freie Sicht auf den Schliersee und die umgebenden Berge.

Bergstation der Schliersbergbahn

Bergstation der Schliersbergbahn

Nach Stärkung auf der Alm führt der Abstieg entweder zu Fuß gemütlich und sehr sonnig über den Serpentinenweg hinunter nach Schliersee oder aber rasant schnell mit der Sommerrodelbahn.

Die Gesamtlänge der Wanderung beträgt nicht ganz 8km. Dabei geht es beständig auf- bzw. abwärts. So kommen ca. 480 Höhenmeter Auf- und Abstieg zusammen. Die Wanderdauer beträgt ungefähr 3 Stunden, 2:15h für den Aufstieg zum Gipfel und den Abstieg zur Schliersbergalm und ca. eine dreiviertel Stunde für den Fußweg zurück zum Bahnhof Schliersee. Einkehrmöglichkeiten gibt es auf der Stögeralm, der Schliersbergalm und reichlich im Ort Schliersee.

Variationen

Routen Download

GPX Download

Zum Nachwandern mit Ihrem eigenen GPS Gerät, laden Sie sich diese Route als GPX-Datei herunter und übertragen sie auf Ihr GPS.

Stand: Mai 2007